Montag, März 03, 2008

Mein Blog zieht um






Nach monatelanger Arbeit im Hintergrund ist es nun soweit. MLBInsider.de ist online gegangen. Das deutschsprachige Newsportal wird ab sofort die neue Heimat meines Blogs sein. Für euch bedeutet das mehr Inhalt, für mich mehr Leser (hoffe ich). Ihr werdet auf keines meiner Features verzichten müssen. Ganz im Gegenteil es werden ein paar neue hinzukommen. Die Spielberichte findet ihr auf der Frontpage von MLBI.de oder im Archiv. Die News gibt es auf dem Newsboard. Zudem wurde auch ein Blog für Gerüchte eingerichtet. Klickt euch einfach mal durch alle Seiten durch und schreibt mir eure Eindrücke. Meinen Blog findet ihr unter diesem Link. Ich hoffe ihr bleibt weiter mit dabei.

Neue Blogadresse

MLBInsider.de

Spielberichte

MLB-News


Wer über europäischen Baseball Bescheid wissen will, geht auf Mister-Baseball.com

Sonntag, März 02, 2008

Athletics demontieren Zito's Giants

Das hatte sich Barry Zito anders vorgestellt. Der Starting Pitcher der San Francisco Giants erlaubte sieben Hits und acht Runs im ersten Inning gegen seine Ex-Kollegen aus Oakland. Nach nur zwei Outs wurde er ausgewechselt. Insgesamt produzierte die Athletics-Offensive 23 Runs durch 29 Hits.

Ganz anders lief die Partie zwischen den Dodgers und Mets ab. Beide Teams konnten insgesamt nur sechs Hits aufweisen. Der einzige Run des Spiels kam dadurch zustande, das Brady Clark bei vollen Bases von einem Pitch getroffen wurde.


Shelley Duncan kämpft bei den Yankees um den First Base Job. Am Samstag zeigte er, warum er in der engeren Wahl ist. Er schlug einen 3-Run-Home-Run im ersten Inning, gefolgt von einem 2-Run-Double im dritten. Alex Rodriguez, Jesus Montero und Wilson Betemit schlugen ebenfalls den Ball über den Zaun.


Bostons Jon Lester hatte in seinem ersten Spiel ein paar Probleme mit der Kontrolle seiner Pitches. Er ließ zwei Hits, fünf Runs (4 ER) und vier Base on Balls zu. Er wurde nach dem vierten Batter im zweiten Abschnitt ausgewechselt. Die Red Sox gewannen aber dennoch gegen die Twins, nachdem sie einen 3:6 Rückstand noch aufholen konnten.


Ergebnisse:
Astros - Braves 5:7
Nationals - Orioles 1:4
Twins - Red Sox 6:7
Tigers - Indians 3:3
Phillies - Yankees 3:9
Reds - Pirates 12:11
Marlins - Cardinals 2:3
Rays - Blue Jays 5:2
Mets - Dodgers 0:1
D'backs - White Sox 8:12
Angels - Cubs 6:2
Rockies - Brewers 6:3
Giants - Athletics 5:23
Padres - Mariners 11:10
Royals - Rangers 7:15

Samstag, März 01, 2008

Santana und Bedard mit Problemen in ersten Starts

Die Stars Johan Santana, Erik Bedard und Hiroki Kuroda konnten für ihren neuen Teams ihre ersten Einsätze absolvieren. Santana warf zwar 22 seiner 30 Pitches für Strikes, erlaubte aber auch drei Runs bei vier Hits, darunter auch einen 3-Run-Home-Run durch Juan Gonzalez. Der hatte in den letzten Jahren kein Major League Spiel bestritten und ist nur mit einem Minor League Vertrag ausgestattet. Kuroda überzeugte beim 10:3 Sieg der Dodgers gegen die Braves. Bedard erging es ähnlich wie Santana. Er gab vier Hits, drei Runs und zwei Walks in zwei Innings gegen die Giants ab.

Die Verantwortlichen der Yankees konnten einen ersten Blick auf die mögliche Zukunft werfen. Joba Chamberlain. Ian Kennedy und Phil Hughes waren für die ersten fünf Innings gegen die University of South Florida zuständig und ließen nur einen einzigen Hit zu. Jeder hatte am Ende je zwei Strikeouts auf dem Konto. Natürlich war es nur ein College-Team. Dennoch war man zufrieden.


Der Designated Hitter der Athletics Jack Cust erinnerte an seine spektakulären Auftritte aus der Vor-Saison. Er schlug zwei Home Runs und kam auf fünf RBI beim 11:4 gegen die Brewers.

Ergebnisse:
Marlins - Orioles 5:7
Astros - Indians 4:3
Blue Jays - Tigers 1:3
Nationals - Marlins 1:4
Braves - Dodgers 10:3
Pirates - Phillies 4:5
Reds - Rays 6:7
Mets - Cardinals 4:5
Yankees - USF 11:4
Rangers - Angels 2:3
D'backs - White Sox 5:7
Padres - Royals 9:13
Rockies - Mexiko 15:2
Athletics - Brewers 11:4
Giants - Mariners 5:3
Cubs - Giants 6:8
Twins - Red Sox 3:8

Freitag, Februar 29, 2008

Baustelle Spring Training: Brewers, Blue Jays, Cubs, Braves, Mariners

Und weiter geht’s.


Brewers: In Milwaukee ist so gut wie alles geklärt. Ryan Braun wurde ins Left Field abgeschoben, da er mit der dritten Base überhaupt nicht zurecht kam und die Brewers mit Prince Fielder auch nicht den besten First Baseman haben. Bill Hall ist damit der neue Mann an der Hot Corner. Mike Cameron wird ihn ab dem 26. Spieltag (wegen Dopingsperre) im Center Field ersetzen. Bis dahin darf sich Tony Gwynn dort empfehlen. In der Rotation sind nur Ben Sheets und Jeff Suppan gesetzt. Dave Bush hat ebenfalls gute Karten. Yovani Gallardo wird den Saisonstart verpassen, sollte sich im Laufe des Jahres aber als dritter Starter in der Rotation wiederfinden. Damit bleibt noch der fünfte Spot. Carlos Villanueva, Chris Capuano, Claudio Vargas und Manny Parra rechnen sich Chancen aus.


Blue Jays: Im Prinzip ist auch bei den Blue Jays alles klar. Reed Johnson und Matt Stairs dürften sich im Left Field die Einsätze teilen. David Eckstein sollte aufgrund seiner offensiven Fähigkeiten die Nase als Shortstop vor John McDonald haben. Hinter der Plate könnte es eventuell einen Kampf um die meisten Einsätze zwischen Gregg Zaun und Rod Barajas geben. Einzig der fünfte Starter ist noch nicht festgelegt. Gustavo Chacin, Jesse Litsch und Casey Janssen sind die Kandidaten. Da die Rotation Torontos in den letzten Jahren kaum einmal komplett gesund war, dürften alle drei auf ihre Starts in dieser Saison kommen.


Cubs: Bei den Cubs gibt es zwei Dinge im Spring Training zu klären. Wer ist der fünfte Starter hinter Carlos Zambrano, Ted Lilly, Rich Hill und Jason Marquis. Jon Lieber, Sean Marshall und der letztjährige Closer Ryan Dempster bewerben sich. Die Starterwünsche Dempster haben zudem die Folge, das man einen neuen Mann für die Save-Situationen braucht. Bob Howry, Carlos Marmol und Kerry Wood sind die Kandidaten. Marmol überzeugte in der Rolle im Winter. Bob Howry war 1999 der Closer der White Sox und kam auf 28 Saves und hat die meiste Erfahrung auf diesem Posten. Wood hingegen hat erst im letzten Jahr auf den Bullpen umgesattelt.


Braves: Auch bei den Braves ist die Rolle des fünften Starters noch nicht vergeben. Das aber nur, wenn Mike Hampton wirklich fit wird und in der Rotation die Saison beginnen wird. Ansonsten dürften die Herren Chuck James, Jair Jurrjens, Jo-Jo Reyes und Jeff Bennett um zwei Plätze kämpfen. Dabei hat der letztjährige dritte Starter Atlantas James die schlechtesten Karten. Denn vor allem Jurrjens und Bennett haben es den Verantwortlichen angetan.


Mariners: Wenn bei einem Club, die spannendste Entscheidung im Spring Training ist, ob ein Knuckleball Pitcher den Sprung in das Team schafft, dann ist es gut um ihn bestellt. R.A. Dickey hofft auf einen Middle Relief Platz. Zudem werden sie wohl nicht alle ehemaligen Starter aus dem Pool Horacio Ramirez, Ryan Feierabend, Cha Seung Baek und Brandon Morrow mit in den Kader nehmen. Morrow hat seinen Platz als Setup-Man sicher. Bei den anderen drei ist alles offen. Zudem dürfte man mit Interesse verfolgen, wie sich das Top-Prospect Jeff Clement im Vergleich zu dem derzeitigen Starting Catcher Kenji Johjima schlägt.


Morgen oder Übermorgen die nächsten fünf.

Joe Torre mit Sieg in Debüt für Dodgers

Joe Torre konnte in seinem Debüt als Manager der Dodgers einen 5:4-Sieg gegen die Braves feiern. Außerdem traf Andruw Jones zum ersten Mal auf seine alten Teamkollegen.

Die White Sox, die 12:3 gegen die Rockies gewannen, konnten sich an der starken Leistung von Alexei Ramirez erfreuen. Der Kubaner kam auf vier Hits, drei Runs und ein RBI in fünf At-Bats. Colorado Pitcher Aaron Cook, Victor Zambrano und Luis Vizcaino hatten hingegen ihre Probleme.

Beim 12:6 der Cubs gegen die Giants startete Ryan Dempster sein Projekt Starting Pitcher, erlaubte zwei Hits und einen Run in zwei Innings. Mike Fontenot, Felix Pie (beide CHC) und Randy Winn (SFG) schlugen Home Runs. Kosuke Fukodome (CHC) wurde in seinem ersten Major League At-Bat mit einem Pitch am Arm getroffen. Später konnte er seinen ersten Hit und sein erstes RBI bejubeln.

Hanley Ramirez bleibt vorerst erst einmal der Leadoff Hitter für die Marlins. Er begann das Spiel gegen die Orioles mit einem Walk, stahl die zweite und dritte Base und erreichte die Homeplate durch einen Error. Alejandro De Aza schlug einen Grand Slam. Floridas Starter Sergio Mitre verließ das Spiel nach dem dritten Batter wegen eines schmerzenden Ellenbogens. Adam Loewen erlaubte drei Runs und vier Walks im ersten Inning. Es war sein erster Einsatz für die O's nach seinem Ermüdungsbruch im Ellenbogen im letzten Frühjahr.

Die Red Sox erzielten 39 Runs in zwei Partien gegen das Boston und Northeastern College. Dabei verbuchten sie 27 Walks auf ihrer Seite.

Ergebnisse:
Nationals - Hoyas 12:0
Dodgers - Braves 5:4
Red Sox - Eagles 24:0
Red Sox - Huskies 15:0
Orioles - Marlins 16:3
Indians - Astros 12:2
Reds - Twins 6:1
Cardinals - Mets 7:0
Phillies - Pirates 6:11
Tigers - Blue Jays 4:1
Rockies - White Sox 3:12
Giants - Cubs 6:12
D'backs - Rockies 5:5
Brewers - Athletics 1:7
Mariners - Padres 3:10
Angels - Rangers 3:3

Miniserie Baustelle geht heute weiter.